Hochschule Würzburg-Schweinfurt (BIM Professional Institut)

Schulungspartner VDI/bS-MT 2552 Blatt 8.1

Es ist nicht die stärkste Spezie die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige,

die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann.

Charles Darwin

BIM Professional Institut

KURSINHALTE

Ausrichtung der Ausbildungsinhalte an VDI-Richtlinie 2552 sowie Ergänzung praxisrelevanter Themengebiete

BIM Professional Institut

ZERTIFIKAT

Sie erwerben die BIM-Qualifikation Basiskenntnisse nach der VDI 2552-8.1 sowie das weiterführende BIM Professional Zertifikat des BPI.

BIM Professional Institut

Befähigung von Einzelpersonen die

BIM-Arbeitsweise in Unternehmen einzuführen und anzuwenden.

KURSINHALTE

Inhalte der Weiterbildung

Die Ausbildungsinhalte orientieren sich u.a. an der VDI-Richtlinie 2552 8.1,

buildingSMART "Learning Outcome Framework (LOF)" und darüber hinaus an  praxisrelevanten Fragestellungen von der Planung, Ausführung bis hin zum Betrieb von Gebäuden.


Modulinhalte

Modul 1 und 2  ||  3 Tage

Basiskenntnisse

  • Was ist BIM, Rollen und Verantwortlichkeiten

  • Überblick über Normen und Richtlinien
  • Mehrwerte und Herausforderungen
  • Anwendungsformen von BIM
  • Softskills und Change Management 

 Projektaufsatz

  • Erläuterungen zum BIM Projektmanagement im Allgemeinen

  • Erarbeitung eines BIM Projektausatzes mit den zugehörigen Komponenten

  • Entwicklung der Projekt-Informationsanforderungen (im Zusammenhang mit BIM auch AIA genannt) und des Projekt-Abwicklungsplans (im Zusammenhang mit BIM auch BAP genannt)

  • Konzeption eines BIM Initiierungsworkshops zur Vorbereitung eines BIM Projekts


Modul 3  ||  2 Tage

Modellieren, Koordinieren, Kollaborieren

  • Verständnis für einen konsistenten geometrischen und informellen Aufbau der Modelle der digitalen Planung (Datenstrukturen und IFC)
  • Verständnis der Abläufe der modellbasierten Koordination und Kollaboration
  • Schnittstellenverständnis für modellbasierte Kommunikation mit BCF 

  • Strukturieren des Informationsmanagement nach ISO19650
  • Verständnis von Common Data Environments (CDE) im Projektverlauf inkl. Kommunikations- und Freigabeprozessen
  • Verstehen und praktisches Anwenden von BIM-Qualitäts-sicherungsprozessen
  • Praktisches Durchführen einer BIM-Koordinierungssitzung anhand des Beispielprojekts 


Modul 4  ||  2 Tage

Anwendungsfälle I

  • Spezifikation von BIM-Anwendungsfällen und Prozessen
  • Verständnis für Informationsanforderungen, Information Delivery Manual (IDM) und  Exchange Requirements (ER)
  • Differenzierung und Erstellung von Prozessdiagrammen
  • Durchführung von konkreten Anwendungsfällen z.B. 4D-Simulation und Kalkulation 
  • Verstehen von rechtlichen Aspekten bei der Organisation und Durchführung von BIM-Projekten


Modul 5  ||  2 Tage

Anwendungsfälle II, Präsentation der Projektarbeiten inkl. Prüfung

  • Verstehen der Zusammenhänge von Geoinformationssystemen (GIS) und BIM 
  • Erstellen von Bestandsmodellen  Scan to BIM 
  • Integration der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA)und des Gebäudebetriebes (FM) 
  • Kennen und Bewerten zukünftiger Anwendungsfelder z. B. Künstliche Intelligenz (KI)  
  • Anwenden von Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) 


Prüfung

Der Kurs wird durch die Präsentation der Seminararbeit und eine Abschlussprüfung beendet.


Der/Die Schulungsteilnehmer/in soll durch die Präsentation und die schriftliche Prüfung zeigen, dass er/sie die Inhalte der Richtlinie VDI/bS-MT 2552 Blatt 8.1 kennt und anwenden kann. Dies umfasst sowohl die Grundlagen, als auch die Strukturierung des BIM-Projektmanagements, die Anwendung von Methoden zur modellbasierten Koordination und Kollaboration sowie das Entwickeln und Anwenden von BIM-Anwendungsfällen.


Weitere Informationen ...

... zum Kurs finden Sie unter Organisation.

BIM Professional 2
BIM Professional 3

Das Seminar vermittelt sowohl Anwendungskompetenz als auch ein strategisches Gesamtverständinis für die gewinnbringende Anwendung von BIM.

ZERTIFIKAT

Prof. Dr.-Ing  Martin Ferger

Zertifikat nach bS/VDI 2552 Blatt 8.1

   + BIM Professional Zertifikat des BPI

Sie erwerben die BIM-Qualifikation - Basiskenntnisse nach der VDI 2552-8.1,

den international anerkannten buildingSMART "Learning Outcome Framework (LOF)" sowie das weiterführende BIM Professional Zertifikat des BIM Professional Instituts (BPI)


  • Zertifziertes Ausbildungsstudium BIM-Qualifikation - Basiskenntnisse nach VDI 2552 - 8.1 und buildingSMART "Learning Outcome Framework

  • Offiziell anerkannter buildingSmart-Schulungspartner (Listungsurkunde)





  • Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten Sie darüber hinaus das          BIM Professional Zertifikat des BIM Professional Instituts (BPI)

  • Berufsbegleitend in 9 Kurstagen mit Seminaren, Workshops, Praxisübungen und Hinweisen individueller Projektumsetzung


  • Mit führenden Experten aus der Praxis und Wissenschaft als Dozenten


Die Veranstaltung sind gemäß der Fort-und Weiterbildungsordnung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau anerkannt für die Ingenieurtechnische Fortbildung mit  88,0 Punkten.

https://www.bayika.de/


Sind Sie Mitglied einer anderen Kammer? Dann sprechen Sie uns bitte an!

Hochschule Würzburg-Schweinfurt

(BIM Professional Institut)

Schulungspartner VDI/bS-MT 2552 Blatt 8.1

BIM Professional 4
BIM Professional 5
BIM Professional 6

Die BIM-Methode hat das Potenzial, jeden Aspekt

des Lebenszyklus von Gebäuden zu verbessern.

Stephan Liedtke

ZIELE

Ziele der Weiterbildung

Das Seminar des BIM Professional Institutes befähigt Einzelpersonen BIM Methoden in Unternehmen einzuführen und in Projekten anzuwenden.


Der/Die Schulungsteilnehmer/in lernt im ersten Modul die Inhalte der Richtlinie bS/VDI 2552 kennen und anzuwenden.

In den weiteren Modulen wird durch erfahrene Dozenten aus der Praxis darüberhinausgehendes BIM-Know-How vermittelt.

Besonderen Wert wird dabei darauf gelegt, dass die Teilnehmer in Workshops an Praxisbeispielen selbst arbeiten und so ein "Hands-On"-Ansatz verfolgt wird.


Des Weiteren wird auch ein stragisches Gesamtverständnis für die BIM-Arbeitsweise und deren Prozesse vermittelt. Dieses befähigt die Teilnehmer zur Implementierung von BIM in ihren Unternehmen.

Zielgruppe (Berufsgruppen)

Fach- und Führungskräfte aus baunahen Sektoren wie Bauherren, Architekten, Projektentwickler, Ingenieurbüros, Bauunternehmen oder Bauzulieferer.

DIE INSTITUTION

STEINBEIS-TRANSFERZENTRUM
INTEGRALES PLANEN UND BAUEN

Die BIM Professional Institut - Weiterbildung ist eines

von zwei Weiterbildungsprogrammen.

Bei dem anderen Programm handelt es sich um

die Lean Professional Institut - Weiterbildung. 


Beide Weiterbildungen werden vom Steinbeis-Transferzentrum

Integrales Planen und Bauen in Kooperation mit der FHWS

angeboten. 


Weiter zur Webseite von ...

Lean Professional Institut

Hochschule Würzburg-Schweinfurt

BIM Professional Institut

Schulungspartner VDI/bS-MT 2552 Blatt 8.1

SCHULUNGSANBIETER

Steinbeis-Transferzentrum Integrales Planen und Bauen (IPB)


BIM Professional Institut

© Steinbeis-Transferzentrum Integrales Planen und Bauen

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Akzeptieren